Heute möchte ich dir 5 Dinge nahelegen, auf die du unbedingt achten solltest, um leichter abnehmen zu können. Vielleicht findest du dich bei dem ein oder anderen Punkt wieder.

1. Vermeide das schnelle Essen unterwegs, oder während du andere Dinge erledigst.

Eine Mahlzeit ist etwas zum sich hinsetzen, Zeit nehmen und runterkommen. Das Wort Mahlzeit beinhaltet dies bereits. Es ist auch vollkommen logisch, wenn man bedenkt, dass der Verrdauungsvorgang im Darm parasympathisch aktiviert wird. Der Parasympathikus ist der eher dämpfende Teil des autonomen oder vergetativen Nervensystems. Er steuert Funktionen die mit Ruhe verbunden sind. So senkt er z.B. die Pulsfrequenz, macht die Gefäße weit, verlangsamt die Atmung und, wie bereits erwähnt, fördert er Verdauung und Darmtätigkeit.

2. Reduziere also dein Stresslevel

…aus zuvor genannten Gründen und weil es Menschen gibt, die durch ein hohes Stresslevel zunehmen, während Andere abnehmen.

Manch einer nimmt sogar zu, obwohl er weniger ißt, das ist hormonell bedingt. In Streßsituationen werden die Hormone Adrenalin und Cortisol ausgeschüttet. Bei einigen Menschen führt das dazu, dass sie leichter zunehmen und damit verbunden, größere Schwierigkeiten haben abzunehmen.

3. Plane deinen Einkauf und / oder gehe nicht hungrig in den Supermarkt

Vielleicht kennst du das: Ohne Einkaufszettel kauft man chaotisch ein und meist auch ungesünder, als wenn man seinen Einkauf plant.

Lasse unnötige Dickmacher einfach im Supermarktregal stehen!

Als Faustregel kannst du dir merken, dass du hauptsächlich unverarbeitete Lebensmittel in den Einkaufswagen packen solltest, also: frisches Obst und Gemüse, Linsen und andere Hülsenfrüchte, Haferflocken, Nüsse, qualitativ hochwertiges Fleisch … Unverarbeitete Lebensmittel enthalten keine Zusatzstoffe. Achte auch auf einen farbenfrohen Einkauf, damit du gut mit sekundären Pflanzenstoffen und anderen Mikronährstoffen versorgt bist.

Anregungen, was du mit deinen frischen Zutaten machen kannst, findest du auf meiner Facebookseite: https://m.facebook.com/PhysioBalance-Katharina-von-Schmeling-251570798206871/?ref=bookmarks

4. Erhöhe deine Alltagsbewegung

Nutze die Treppe, anstatt den Aufzug!

Erledige möglichst viel zu Fuß oder mit dem Fahrrad! Ich weiß, es ist nicht immer einfach, denn unser Alltag ist meist schnell und rasant. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir beruflich und / oder familiär gefordert sind. Ein bißchen mehr Bewegung bei alltäglichen Tätigkeiten kann deinen Alltag jedoch enorm entschleunigen. Wenn du dich erinnerst, Entschleunigung unterstütz wieder 1. und 2., was dich beim Abnehmen unterstützt.

5. Positive Affirmationen 

Formuliere das was du möchtest kurz, knackig und am besten positiv! Wiederhole es regelmäßigßig, laut oder einfach nur in Gedanken. Suche dir einen Satz aus, der sich für dich stimmig anfühlt. Mit einer passenden Affirmation für dich, kannst du Glaubenssätze über dich, sowie unterbewusst ablaufende Muster transformieren.,

Hier einige Beispiele:

„Ich liebe meinen Körper und nehme ab.“

Oder „Ich bin gerade dabei abzunehmen.“ – das kann dir helfen einer Versuchung in schwierigen Momenten zu widerstehen. Du wirst sehen, wie froh, glücklich und motiviert du bist, wenn du es diesmal geschafft hast zu widerstehen.

In diesem Sinne, alles Liebe und viel Erfolg,

eure Katharina

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?